TSV 2000 Handball

Rothenburg o.d.T.

Ingolstadt - TSV 2000

Spitzenreiter ganz souverän Rothenburg gewinnt 30:22

INGOLSTADT - Mit einem souveränen 30:22-Auswärtssieg beim MTV Ingolstadt verteidigte Handball-Landesligist TSV Rothenburg gestern den Vorsprung an der Tabellenspitze.

Beim Aufsteiger wurden die Gäste mit einer konzentrierten Leistung zügig ihrer Favoritenrolle gerecht, warfen früh einen klaren Vorsprung heraus und konnten es sich dann leisten, angeschlagene Leistungsträger zu schonen. Torhüter Andreas Amann hielt im ersten Durchgang zwei Siebenmeter und etliche Würfe und trug so ebenfalls zum 9-Tore-Vorsprung bei.

Im zweiten Durchgang ließ es der Titelanwärter etwas ruhiger angehen und packte vor allem in der Abwehr nicht mehr so konsequent zu. Bankspieler bekamen größere Spielanteile und obwohl auch im Angriff nicht mehr so konsequent gespielt wurde, geriet der Erfolg niemals in Gefahr.

TSV Rothenburg: Amann (ab. 46. Hörner), Schemm (6), Wurst (2), Kulas (2), Kister (4), Gluhak, Ehrlinger (2), Wittmann, Skaramuca (8/4), Striffler (2), Jasarevic (4), Krauter.

Tore MTV Ingolstadt: Reinecke (2), Sabljakovic (1), Klein (5), Auernhammer (5/2), Toth (2), Neumann (4), Feldmann (1), Horvat (2).

Zwischenstände: 2:2, 5:8, 6:10, 8:14, 8:17 (Halbzeit), 10:18, 12:20, 15:25, 19:27, 20:28, 22:30.

Siebenmeter: Ingolstadt 4/2, Rothenburg 4/4.

Zeitstrafen: Ingolstadt 5, Rothenburg 5.