TSV 2000 Handball

Rothenburg o.d.T.

Handballcamp

Fotos in großer Auflösung zum runterladen!

hier klicken!

--------------------------------------

3 Tage „Handball total“

Vom 28. bis 30.12.2016 veranstaltete die Handballabteilung des TSV Rothenburg ein dreitägiges Camp für handballbegeisterte Kinder im Alter zwischen 8 und 12 Jahren in der Sporthalle an der Bleiche.

Ein abwechslungsreiches Programm bestehend aus den Grundtechniken in Abwehr und Angriff, Balltechnik, Koordination, Kooperation, viele Spiele und ein Turnier wurde den Kindern geboten. Mit Andi Amann und Carla Baumann stellten sich zwei erstklassige Keeper für das Torwarttraining zur Verfügung.

Des Weiteren legten die Trainer auch viel Wert darauf, den Teamgeist zu stärken, indem diverse Vertrauens- und Gemeinschaftsübungen parallel zum Training durchgeführt wurden. Neben hartem Training durften natürlich auch Highlights nicht fehlen. So waren alle begeistert, als bereits am ersten Tag die Rothenburger Bundesligaspieler Andreas Schröder (VFL Gummersbach) und Max Scheithauer (Dessau-Rosslauer HV 06) die Nachwuchstalente des TSV besuchten und sich nicht nur Zeit für Autogramme und Fragen nahmen, sondern auch Trainingseinheiten leiteten und wertvolle Tipps gaben.

Am zweiten Tag folgte nach einem anstrengenden Trainingstag ein gemeinsamer Abend mit Spaghetti Essen und Kegeln. Die jungen Sportler zeigten trotz des harten Trainings keinerlei Anzeichen von Müdigkeit und hatten den ganzen Abend sehr viel Spaß. Trotz Muskelkater und schweren Beinen standen auch am letzten Tag alle Spieler hochmotiviert in der Halle und freuten sich auf den letzten gemeinsamen Trainingstag. Dieser endete mit einem Turnier, bei dem in gemischten Mannschaften gegeneinander gespielt wurde. Ob klein oder groß zeigten alle große Fortschritte und auch der gewonnene Teamgeist wurde deutlich, da sich alle gegenseitig anfeuerten und unterstützen.

Das Handballcamp war somit sowohl für die Spieler, als auch für die Trainer der Mannschaften ein voller Erfolg. Zum Schluss möchten wir uns bei allen bedanken, die uns in den drei Tagen unterstützt haben.